Website-Box CMS Login
Logo--FF-St.-Marein
Notruf

are-Mail: kdo.023-xya34[at]ddks-bfvbm.steiermark.at

Tel.:  +43 3864 2900

Teaserbild Feuerwehr St.Marein Mzt_2018_01Teaserbild Feuerwehr St.Marein Mzt_2018_01

Berichte 2018

ASLP Gold

Am Samstag dem 17. November nahm ein gemischter Trupp der Feuerwehren St.Marein/Mzt und Feuerwehr Mürzhofen erfolgreich an der Atemschutzleistungsprüfung in Gold an der Feuerwehr und Zivilschutzschule in Lebring teil.

 

Dabei konnte von den Kameraden OBI Martin Grünbichler, BM Matthias Miesebner und LM Mike-Steven Bachler sowie OLM Wolfgang Schein von der Feuerwehr Mürzhofen der Bewerb ohne Fehlerpunkte beendet werden!

 

Beim Bewerb wurde an 5 Stationen das Können der Geräteträger überprüft.

 

 

Station 1: Theoretische Prüfung

Station 2: Richtige Inbetriebnahme der Pressluftatmer

Station 3: Menschenrettung

Station 4: Innenangriff

Station 5: Kurzprüfverfahren (Trupp) sowie Einsatzdokumentation (GrKdt)

 

Wir gratulieren allen Teilnehmern recht Herzlich!

Totengedenken

Am 4. November 2018  nahm eine Abordnung der Feuerwehr St. Marein/Mzt. an der Totengedenkfeier des Österreichischen Kameradschaftsbundes (ÖKB) Ortsgruppe St. Lorenzen / St.Marein. teil. Nach dem Antreten vor dem Kriegerdenkmal und einer Andacht in St. Lorenzen marschierten die Abordnungen der Vereine unter musikalischer Begleitung zum Kriegerdenkmal nach St. Marein/Mzt.

Totengedenken_Allerheiligen_Feuerwehr St.Marein Mzt

Jugendausflug

Am Samstag dem 13. Oktober wurde der diesjährige Jugendausflug durchgeführt. 

Dabei wurde am Vormittag der Flughafen Graz besichtigt, hierbei konnten die Jugendlichen einen Interessanten Einblick hinter den Kulissen gewinnen.
Natürlich durfte bei diesem Rundgang ein Besuch bei der Flughafen Feuerwehr nicht fehlen.

 

Danach konnten sich die Jugendlichen der Feuerwehr St.Marein/Mzt beim Jump 25 austoben ehe es zu einer Stärkung ging.

 

Zu guter Letzt wurde noch der Christophorus C12 Stützpunkt nach dem 3. Versuch erfolgreich besichtigt. Dabei wurden uns Interessante Fakten näher gebracht. 
Als wir bereits bei der Verabschiedung von der C12-Crew waren, bekam diese auch einen Einsatzbefehl, somit konnten die Jugendlichen auch einen Start aus nächster Nähe beobachten.
Hiermit möchten wir uns auch bei der Crew des C12 bedanken, dass diese sich in Ihrer kurzen Verschnaufpause auch Zeit für uns genommen haben!

KHD Übung 2018

Die Feuerwehr St.Marein/Mzt nahm heute mit dem HLF4 und 7 Mann an der KHD Übung des Bereichs Bruck/Mur in Kapfenberg teil.
Annahme war ein Waldbrand im Bereich der Burg Oberkapfenberg.

Aufgabe der HLF4 Besatzung war es den Versorgungzug zu unterstützen. Im Laufe der Übung wurde des Fahrzeug und die Mannschaft abgezogen und richtete einen Pendelverkehr von einem Hydranten im Bereich des Kinos zum GTLF Böhler ein.

T13 - Schienenfahrzeug

„T13 – Schienenfahrzeug, Unfall mit 2 PKW und Schienenfahrzeug, mehrere Verletzte“ lautete die Alarmierung für die diesjährige Abschnittsübung des Abschnitts „06 – unteres Mürztal“.

 

Woraufhin die Feuerwehren St.Marein/Mzt und St.Lorenzen/Mzt gemäß Alarmplan zum Einsatzort, im Bahnhofsbereich in St.Marein/Mzt ausrückten.

 

Nach dem Eintreffen des Einsatzleiters, wurde aufgrund des Ausmaßes und der Anzahl der Verletzten Abschnittsalarm für die Feuerwehren gegeben.

Aufgabe der ersten Feuerwehrkräfte am Einsatzort war es nach der Gleisfreigabe durch die ÖBB die eingeklemmten Personen aus den Fahrzeugen zu befreien und anschließend dem Roten Kreuz zu übergeben.
Die nachrückenden Kräfte des Feuerwehrabschnitts wurden damit beauftragt die verletzten aus dem Nahverkehrswagen zu retten. 
Während der Evakuierung des Zuges und dem Abtransport der verletzten, ereignete sich ein weiterer Unfall in der Unterführung der Bahnhofstraße.
Auch dieses Szenario wurde von den Einsatzkräften der Feuerwehr, des Roten Kreuzes und der Exekutive mit Bravour gemeistert.

Nach rund eineinhalb Stunden war die Übung für alle eingesetzten Kräfte beendet.

 

Das Ziel, die Alarmierung der Einsatzkräfte und die Bildung einer Einsatzleitung wurden hierbei erfolgreich geprobt.

 

 

Währen der Übungsalarmierung zum Abschnitsalarm mussten die Feuerwehren Kapfenberg Diemlach, Kapfenberg Stadt und BtF Böhler Edelstahl zu einem Realeinsatz in einem Industriebetrieb in Kapfenberg ausrücken.

 

Wir möchten uns nochmals bei der ÖBB für die Durchführung und die Möglichkeit für diese Übung bedanken.

Ein weiterer Dank gilt allen Kameradinnen und Kameraden aller Organisationen für die ausgezeichnete Zusammenarbeit.

 

 

Bei der Übung waren Beteiligt:
Feuerwehr St.Marein/Mzt
Freiwillige Feuerwehr St.Lorenzen im Mürztal
Feuerwehr Frauenberg
Feuerwehr Göritz – Pogier
FF Kapfenberg-Parschlug
Freiwillige Feuerwehr Kapfenberg-Hafendorf
Freiwillige Feuerwehr Kapfenberg - Diemlach
Feuerwehr der Stadt Kapfenberg
BTF Böhler Edelstahl
Freiwillige Feuerwehr Turnau
Rotes Kreuz Bruck-Mürzzuschlag
Notarzt
Exekutive
Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes
Kriseninterventionsteam des Landes Steiermark 
ÖBB
Übungsbeobachter der Feuerwehr, dem Roten Kreuz und der ÖBB

B06 - Brandmeldeanlagenalarm

„Brandmeldeanlagenalarm im Seniorenkompetenzzentrum Zirbenhof“ lautete am Freitag dem 05. Oktober der Übungseinsatzbefehl für die Feuerwehr St.Marein/Mzt.
Die Feuerwehr St.Marein/Mzt rückte daraufhin mit MTFA, KLF und HLF4 in die Schaldorfstraße aus.
Am Einsatzort wurde der Einsatzleiter vom Personal über die Lage Informiert, daraufhin stellte sich heraus, dass ein Zimmerbrand im 1. Obergeschoss ausbrach. Schließlich wurde vom Einsatzleiter entschieden, die Feuerwehr Mürzhofen zur Unterstützung heranzuziehen.
Aufgabe der beiden Atemschutztrupps der Feuerwehr St.Marein/Mzt und Mürzhofen war es, die Personenrettung und die Brandbekämpfung durchzuführen.
Währenddessen wurde vom KLF St.Marein/Mzt eine Zubringerleitung gelegt.

An dieser Stelle möchten wir uns beim Seniorenkompetenzzentrum Zirbenhof für die Übung bedanken, sowie bei der Feuerwehr Mürzhofen der Stadtgemeinde Kindberg für die Teilnahme.
 

Anna - Kirta - Fest 2018

Von 28. Juli bis 29. Juli fand wieder das traditionelle Anna – Kirta – Fest der Feuerwehr St.Marein/Mzt statt.

 

Am Samstag unterhielten die „Obersteierer“ und am Sonntag wurde das Frühschoppen wieder vom Musikverein aus Gschaid musikalisch umrahmt.
Auch am Sonntag konnten wir bei perfektem Wetter mehrere hundert Besucher willkommen heißen.

 

Während des Festaktes konnten die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr St.Marein/Mzt ihren Bürgermeister Dipl. Ing. Günther Ofner eine Einsatzjacke mit dem Aufdruck „Bürgermeister St.Marein/Mzt“ überreichen.

 

In Summe können die Kameradinnen und Kameraden auf ein erfolgreiches Feuerwehrfest zurückblicken und möchten sich nochmals bei allen Besucherinnen und Besuchern sowie bei allen die uns beim Fest unterstützt haben recht herzlich bedanken und freuen sich schon auf das Fest im nächsten Jahr.

 

 

 

Im Anhahng Impressionen vom Sonntag:

Anna - Kirta - Fest 2018 Samstag

Impressionen vom Samstag des Anna - Kirta - Festes 2018

 

Wir bedanken uns bei allen Besucherinnen und Besuchern!

Bereichsleistungsbewerb und Bereichsfeuerwehrtag 

Am Samstag dem 26. Mai fand in Kapfenberg – Diemlach der Bereichsleistungsbewerb für die Bereiche Bruck/Mur und Leoben statt.

 

Auch die Feuerwehr St.Marein/Mzt nahm heuer, nach 16 Jahren wieder mit einer Wettkampfgruppe bei diesem Bewerb teil. Dabei konnten die Kameraden in der Wertung „Bronze“ das Leistungsabzeichen erlangen. Die Wertung „Silber“ konnte von der Mannschaft ebenfalls positiv Absolviert werden. Für die Kameraden war dies der erste Bewerb nach einer langen Vorbereitungszeit und zugleich eine wichtige Generalprobe für den Landesleistungsbewerb in Murau am 22. und 23. Juni 2018.

 

Beim anschließenden Bereichsfeuerwehrtag wurden unzählige Kameraden aus dem Bereich für Ihre Verdienste Rund um das Feuerwehrwesen ausgezeichnet.

 

 

Auch von der Feuerwehr St.Marein/Mzt wurden 4 Kameraden für Ihre Leistungen geehrt.

  • BM Moises Ph. – Verdienstzeichen 3. Stufe - Stmk. Landesfeuerwehrverband
  • HBM Holzapfel W. – Verdienstzeichen 2. Stufe -  Bereichsfeuerwehrverband Bruck/Mur
  • LM Bachler M. – Verdienstzeichen 3. Stufe -  Bereichsfeuerwehrverband Bruck/Mur
  • OFM Weissenbacher D. – Verdienstzeichen 3. Stufe -  Bereichsfeuerwehrverband Bruck/Mur

Grundausbildung Teil 2

Am Samstag dem 12. Mai 2018 fand in der Feuerwehr und Zivilschutzschule in Lebring die Grundausbildung 2 (Truppführer) für den Bereichsfeuerwehrverband Bruck an der Mur statt.
Bei dieser praktischen Ausbildung gab es für die Jungflorianis und Quereinsteiger 6 Stationen zu bewältigen.


1. Station: Strahlrohre
2. Station: Schaumangriff
3. Station: Rettungsgeräte
4. Station: Leitern
5. Station: Vorbeugender Brandschutz
6. Station: Abschlussübung

Seitens der Feuerwehr St.Marein/Mzt unterzogen sich 2 Kameraden und eine Kameradin dieser Ausbildung, 4 Kameraden fungierten als Ausbilder.

Fahrzeugsegnung und Tag der offenen Tür

Am Sonntag den 06. Mai fand bei der Feuerwehr St.Marein/Mzt die Fahrzeugsegnung für das neue Mannschaftstransportfahrzeug (MTFA) und das Hilfeleistungsfahrzeug 4 (HLF 4) und der Tag der offenen Tür bei strahlendem Sonnenschein statt.

Unzählige Besucher nahmen an der heiligen Messe teil, ehe unser Feuerwehrkurat die beiden Fahrzeuge im Beisein von Bürgermeister DI Günther Ofner, LBDS Reinhard Leichtfried, Landtagsabgeordneten BGM Mag. Stefan Hofer, Landesrat ÖR HBM Johann Seitinger, Vertreter der Exekutive sowie dem Roten Kreuz, segnete.
Im Zuge der Veranstaltung konnte der Vizebürgermeisterin Doris Schutting die „Florianiplakete des steirischen Landesfeuerwehrverbandes in Bronze“ für die gute Zusammenarbeit in ihrer Dienstzeit als Bürgermeisterin überreicht werden. Auch Kontrollinspektor Robert Maier (Polizei), Oberrettungsrat Gerhard Gmeinbauer und Kollonenkommandant Helmuth Wiederer (beide Rotes Kreuz) wurden für die hervorragende Zusammenarbeit zwischen den Einsatzorganisationen mit der Medaille für verdienstvolle Zusammenarbeit Ausgezeichnet.

Im Anschluss an den Festakt fand der Tag der offenen Tür mit einem Frühschoppen statt.

Weiters wurden Schauübungen von der Feuerwehr, dem Roten Kreuz, Kriseninterventionsteam, Polizei und der Suchhundestaffel des Toren Kreuzes durchgeführt.

Wir möchten uns bei allen Gönnern der Feuerwehr St.Marein/Mzt sowie den Abordnungen der Feuerwehren Frauenberg, St.Lorenzen/Mzt, Göritz – Pogier, Bruck/Mur, Kapfenberg Parschlug, Kapfenberg Hafendorf, Kapfenberg Stadt, Kapfenberg Diemlach, Turnau, Betriebsfeuerwehr voest alpine Tubulars und Betriebsfeuerwehr Böhler Edelstahl sowie dem Kameradschaftsbund für den Besuch danken!!

Ein weiterer Dank gilt dem Musikverein Heimatklang St. Marein im Mürztal sowie der Gruppe „Steirerwind" für die Musikalische Umrahmung.

Maibaumaufstellen

Am Montag dem 30. April fand das traditionelle Maibaumaufstellen der Marktgemeinde St.Marein/Mzt statt.

 

Gemeinsam mit dem Musikverein und der Bevölkerung machten wir uns auf den Weg vom Rüsthaus zum Marktplatz.

Nach der Ansprache des Bürgermeisters wurde der Maibaum trotz kräftiger Windböen problemlos aufgestellt.

Anbei noch einige Bilder zum Maibaumaufstellen.

Backstuben Brand in Mürzhofen

Am Samstag dem 21. April wurde die Feuerwehr St.Marein/Mzt und St.Lorenzen/Mzt zu einer gemeinsamen Übung mit der Feuerwehr Mürzhofen eingeladen.

 

Übungsannahme war ein Backstuben Brand mit mehreren vermissten Personen im Brandobjekt. Aufgabe des KLF St.Marein/Mzt war es gemeinsam mit dem KRF-S Mürzhofen eine Wasserversorgung für das TLFA3000 Mürzhofen, TLFA2000 St.Lorenzen und das HLF4 St.Marein/Mzt herzustellen. Weiters wurde vom VFA Mürzhofen eine Wasserversorgung mittels Tragkraftspritze sichergestellt.

 

Die Atemschutztrupps der Feuerwehr Mürzhofen und St.Marein/Mzt führten die Personenrettung durch bzw. stellten sich gegenseitig den Atemschutzrettungstrupp.

Parallel zur Personenrettung und Herstellung der Wasserversorgung für die Löschfahrzeuge wurden mehrere C und HD-Rohre in Stellung gebracht um die Brandbekämpfung durchzuführen sowie die Nebengebäude zu Schützen.

 

 

Wir möchten uns bei der Feuerwehr Mürzhofen für die Einladung zu dieser gelungenen Übung bedanken, sowie beim Besitzer für die Ausgezeichnete Verpflegung.

 

 

Eingesetzt waren:

Feuerwehr Mürzhofen mit KDOA, VFA, KRF-S und TLFA3000

Feuerwehr St.Lorenzen/Mzt mit TLFA2000

Feuerwehr St.Marein/Mzt mit KLF und HLF4

Informationsvortrag „Blackout“

Am Montag dem 16. April wurde von der Feuerwehr St.Marein/Mzt ein Informationsvortrag zum Thema „Blackout –Stromausfall“ für die Bevölkerung in den Räumlichkeiten des Schulungssaales organisiert.

 

Dabei besuchte uns der Geschäftsführer des Zivilschutzverbandes Steiermark Heribert Uhl.
Dieser brachte interessierten aus der Bevölkerung sowie den Feuerwehrkameraden die Punkte, wie es zu Flächendeckenden Stromausfällen kommen kann, was dabei passiert und welche vorsorgemaßnahmen jeder treffen kann, näher.

 

Wir möchten uns bei Herrn Heribert Uhl und dem Zivilschutzverband Steiermark für diesen tollen Vortrag bedanken.

136. Wehrversammlung

Am 24. März fand die 136. Wehrversammlung der Feuerwehr St.Marein/Mzt statt, bei der Hauptbrandinspektor Ing. Dominik Tonweber zahlreiche Ehrengäste, darunter Frau Bürgermeister Doris Schutting, Vizebürgermeister Günter Ofner, Abschnitsbrandinspektor Ing. Robert Kückmaier Feuerwehr Kapfenberg – Hafendorf), Oberbrandinspektor Andreas Seitinger (Feuerwehr Frauenberg) seitens der Exekutive Bezirksinspektor Raimund Skerjanz (Autobahnpolizeiinspektion Bruck/Mur) sowie Kontrollinspektor Robert Maier (Polizeiinspektion St.Marein/Mzt) begrüßen durfte.

 

Im abgelaufenen Berichtsjahr leisteten 75 Mitglieder der Feuerwehr St.Marein/Mzt nicht weniger als 11.838 ehrenamtliche Stunden und mussten dabei zu 66 Einsätzen ausrücken.

 

Im Zuge der Wehrversammlung konnte HBI Tonweber vier Kameraden angeloben, darunter eine Quereinsteigerinn FM Kerstin Dietel sowie drei Kameraden aus der Jugend, FM Kevin Hatzl, FM Markus Hofstätter und FM Lucas Schrittwieser. Weiters konnten die Kameraden Lukas Baumegger zum Gruppenkommandanten der Jugend, Kevin Willingshofer zum Feuerwehrmann, Rupert Wrobel zum Oberfeuerwehrmann und Sebastian Kaiser zum Löschmeister des Sanitätsdienstes befördert werden.
Die Kameraden Hauptlöschmeister Günter Buchhas und Oberbrandmeister der Verwaltung Johann Sonnleitner, wechselten nach Jahrelangem aktivstand in die Gruppe 2.

 

Zum Schluss konnten wir noch unserem Löschmeister Mike – Steven Bachler zu seinem 30igsten Geburtstag gratulieren.

Fahrzeug Abholung und Auszeichnungen für die Feuerwehr St.Marein/Mzt

Ein Ereignisreicher Tag der Feuerwehr Sankt Marein im Mürztal war der 16.03.2018. 

Am Vormittag fuhren einige Maschinisten zur Firma Magirus Lohr um dort auf die neue Einsatzfahrzeuge, ein Mannschaftstransportfahrzeug mit Allrad (MTF-A) und ein Hilfeleistungsfahrzeug 4 (HLF 4), eingeschult zu werden. Die Einschulung auf die Fahrzeuge umfasste, die Bedienung der Pumpe, Seilwinde und anderer Mitgeführten Gerätschaften. Anschließend wurde das neue MTF-A und HLF 4 nach St. Marein/Mzt überstellt und in Empfang genommen.

 

 

Am Abend fand die Festveranstaltung anlässlich der 50- Jährigen Markterhebung der Marktgemeinde statt, im Zuge dieser Veranstaltung wurden einige Kameraden der Feuerwehr mit Ehrennadeln der Marktgemeinde St. Marein im Mürztal ausgezeichnet.  Dabei gingen zwei silberne Ehrennadeln an OBM d.V. Johann Sonnleitner, für seine Langjährige Funktion als Schriftführer und Kassier, und an OBM d.F. Walter Holzapfel für seine Bemühungen um das Feuerwehrwesen insbesondere für seine langjährige Tätigkeit als Jugendbeauftragter, Zugskommandant und Kommandant-Stellvertreter. Die Goldene Ehrennadel ging an den langjährigen Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr St. Marein/Mzt HBI a.D. Gerhard Trieb, auch an unser Zweitmitglied, HBI a.D. Michael Harrer erging eine Goldene Ehrennadel für seine langjährigen Dienste als Kommandant der Feuerwehr Frauenberg.

 

Die Feuerwehr St. Marein/Mzt gratuliert allen geehrten nochmals recht Herzlich.

Schulung Elektrofahrzeuge

Am Montag dem 29. Jänner galt das Augenmerk der Montagsübung dem Thema Elektrofahrzeuge.

 

Hauptbrandinspektor Kroisenbrunner konnte dabei den Kameraden der Feuerwehren Frauenberg und St.Marein/Mzt wichtige Punkte im Umgang mit Elektrofahrzeugen bei Einsätzen vermitteln.

Im Anschluss an den theoretischen Umgang mit den Fahrzeugen wurden zwei Fahrzeuge genauer begutachtet.

Hier wurde den Feuerwehrmännern die Erkennung von e-Fahrzeugen, das Unterbrechen der Stromversorgung und das richtige lesen der Rettungskarte in Hinsicht auf die „zusätzlichen“ Komponenten.

 

Die Feuerwehr St.Marein/Mzt möchte sich hiermit bei HBI Kroisenbrunner für den Informativen Vortrag sowie bei der Fa. Ebner für die beiden Fahrzeuge bedanken!

FF St. Marein im Mürztal

Hauptstraße 1b

A-8641 St. Marein

pRESSELOGING
Facebook
Youtube-Logo
Unwetterwarnung